Tennisclubhaus
Auch Spaß, Geselligkeit, Anerkennung, Fitness, Gesundheit kommen nicht zu kurz
Tennissport
Tennis steigert nachweislich die Konzentrationsfähigkeit, Motorik, Reaktion, Koordination
Tennisanlage
Tennis ist ein Begleiter durch das ganze Leben bis ins hohe Alter
Tennisspielen
Eine Fun-Sportarten mit großer Beliebtheit
Tennisspielen
Weil Bewegung gesund ist und ein sinnvoller Ausgleich für den Körper

Rede zur 40Jahrfeier des TC-Altrich am 11.08.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Festgäste,
liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde, 

ich freue mich, dass ihr alle so zahlreich erschienen seid, um mit uns, dass 40-jähriges Bestehen des TC-Altrich zu feiern. Herzlich willkommen! 

Besonders in unserer Mitte begrüßen darf ich

  • unseren Ehrenvorsitzenden Arno B. mit seiner Familie (Leider kan seiner Frau Karin heute nicht hier sein)
  • den Sportkreisvorsitzenden Günther W. sowie
  • unsere Ortsbürgermeisterin, meine Frau, Heike K.

Es ist mir eine Freude, dass ihr heute bei unserem Jubiläum dabei seid. 

Aber auch die große Zahl der Gäste heute Abend zeigt, dass euch unser Verein euch wichtig ist.

In den vierzig Jahren des Bestehens des Vereins ist viel geschehen. 

Es gab - wie überall- Höhen und Tiefen, doch unterm Strich, können wir mit der Entwicklung mehr als zufrieden sein. 

Liebe Tennisfreunde, die zurückliegenden 40 Jahre haben viel Freude, aber auch viel Arbeit mit sich gebracht. 

Und so ist es rückblickend schon eine Tradition, dass sich viele Frauen und Männer von Anfang an bis heute für den Verein engagiert haben und das noch immer tun. 

Es zeichnet sie – euch - alle aus, die sich immer wieder für den TCA einsetzen. 

Ich möchte das Jubiläum heute gerne nutzen um auf die Geschichte unseres Vereins einzugehen. Hier sind die sportliche Entwicklungen auch wichtig, aber heute Abend möchte ich den Blick auf den TC-Altrich allgemein lenken.

Bitte seht mir nach – sollte ich ein für euch besonders wichtiges Detail – vergessen haben.

  • 1978 das Gründungsjahr
  • Erste zwanglose Vorgespräche zur Gründung eines Tennisvereins zwischen

  • Arno B. , Peter H. und Paul B. (+)

    [] Herzlich willkommen  – schön, das ihr beide heute da seit.
  • Diese 3 gaben die Initiative zur Gründungsversammlung am „23. Juni 1978“ 
  • Der Plan war eine 2 Platzanlage aufzubauen.
  • Man wollte mit 60 DM Jahresgebühr und einer einmaligen Aufnahmegebühr von 150 DM starten. 
  • Anwesend waren fast 30 Personen wovon sich 16 anmeldeten und damit die Gründungsmitglieder sind 
  • Einige von euch sind heute noch Mitglied:
  • Werner E., Ilse E., Heike T., Frank K., Hans-Peter S., und natürlich Arno B. sowie Anja S. und Udo B. 

[] Herzlich danke, für euere treue und das Ihr heute gekommen seit.

  • 1979
  • Waren es dann schon 26 Mitglieder
  • Beginn zum Bau der 2 Platzanlage sowie eines ersten provisorischen Clubhauses
    (was später als Gartenhaus sogar verschenkt worden ist)
  • Kosten wurden mit 37.000 DM veranschlagt
  • Jahresgebühr wurde von 60DM auf 120 DM angehoben
  • Aufnahmegebühren konnte als Arbeitsleistung eingebracht werden
  • 1980
  • Feierliche Einweihung der Tennisanlage Juni 1980
  • Vieles konnte in Eigenleistung gestemmt werden 

[] Auch damals war es schon so, dass es ohne den Einsatz und die tatkräftige Mitarbeit von Mitgliedern nichts geht. 

  • 1982
  • Bau des Clubhauses damals komplett in Eigenleistung
  • 1983-1985
  • letztlich hat es bis zur endgültiger Abschluss der Baumaßnahmen doch einige Jahre gedauert
  • 1986
  • Ging es aber schon weiter
    der Küchenboden, die Verblendung der Wände, und der Heizraum standen an
  • der erste Warmwasserbehälter wurde in Betrieb genommen,

    [] beim Lesen dieses Protokolls hab ich mich gefragt - hat man bis dahin Kalt geduscht, dann waren es aber Helden!
  • 1987
  • im 9. Jahr erfolgt der Beschluss zum Bau eins 3. Platzes
  • und dem Bau des Parkplatzes
  • Jahresbeitrag immer noch 120 DM
  • Mittlerweile 120 Mitglieder

    [] (der Tennisboom ausgelöst durch Boris Becker und Steffi Graf hatte begonnen)
  • 1988
  • Bau des 3. Platzes und der Terrasse Kosten 55.000 DM damals schon eine stolze Summe
  • 135 Mitglieder
  • 1989
  • 10+1jähriges – gefeiert – verschoben wegen Einweihung des 3. Platzes
  • Umbau im Clubhaus / Decke im Thekenbereich


[] Wie man sieht gab es immer wieder was zu tun, was nicht mit Tennisspielen sondern dem Miteinander rund um den Tennissport zu tun hatte.

  • 1990
  • Erneuerung des Fußbodens in der Dusche – hatte bis dahin 12 Jahre gehalten 
  • Mitgliederzahl 153 [Symbol] der Höchststand in der Geschichte im Verein
  • 1991 - 1993
  • Duschen wurden abgeschlossen, Verkleidung der Wetterseite sowie
  • Damen und Herren WC erneuert und die heutige Heizung wurde installiert


[] Genau das haben wir uns letztens noch gefragt wie lange dieses Ding schon gehalten hat und immer noch seinen Dienst tut.

  • HERAUSGABE 1. Infoblatt, was bis heute Bestand hat
  • Jahresbeitrag 150 DM 
  • 1995
  • Eine Beregnungsanlage, die Giebelwand und ein Schuppen für Getränke stand an
  • Erneuerung des 3 Platzes wegen der Oberschicht. 90.000 DM standen im Raum
  • 1996 - 1998
  • 139 Mitglieder
  • Das 20jährige Bestehen wird 1998 gefeiert
  • Senkung Aufnahmegebühr von 300 DM auf 150 DM 
  • 1999
  • Zuwege zum Clubhaus und Erneuerung der Treppe wurden in Angriff genommen, genauso wie der
  • Bau des heutigen Lagerraums für Getränke
  • 2002 - 2005
  • Der Beitrag wird von 150 DM in 80 € umgewandelt
  • Die Mitglieder zahlen einen Sonderbeitrag von 100 € um Schulden abzutragen 
  • Die Mitgliederzahl schrumpft auf 88 Mitgliederdie Boom Zeit war zu Ende
  • 2008
  • Arno gibt den Stab nach 30 Jahren an Heike T. weiter, die den 1. Vorsitz übernimmt. Gerne haben wir Arno dafür geehrt und später dann zum Ehrenmitglied-/-präsidenten ernannt.

    Auch hier von mir nochmals vielen Dank und kleinen Applaus für deinen Einsatz
  • In diesem Jahr wurde eine neue Küche eingebaut (gespendet von Ute L.)
  • Ebenfalls wurde von der Familie (Alfons T.) den noch heute funktionierenden Ofen in Betrieb genommen.

    [] auch hier nochmals Danke. Der Ofen liefert uns bis heute sehr gute Dienste besonders bei Saison Beginn und in der späteren Jahreszeit.
  • Die Mitgliederzahl liegt mit 106 wieder über 100 
  • 2009
  • Drainagen Platz 1-2 und Schicht Platz 3 machen weiter Probleme. Die Planung zur Sanierung wird gestartet
  • 2010
  • Weihnachtsbaumverkauf in der Ortsgemeinde – dieses Jahr waren wir an der Reihe. Die Einnahmen haben uns gut getan.

[] auch hier war das wieder nur zu Stämmen mit freiwilligen Helfern.

  • Die Sanierung der Drainagen wird um 2 Jahre verschoben kosten sollte 7.000 € kosten
  • Spendenaktion für Pflanzaktion Kirschlorbeer und die Firma Kappes zieht den Wall.
  • in diesem Jahr war auch das Straßenfest der Ortsgemeinde – auch wir beteiligen uns und bieten Straßentennis an mit Clubeigenen Schläger und Methodik-Bällen fanden die Gäste viel Spaß
  • 2011-2012 
  • Aufbau der heutigen Homepage über die auch die Kommunikation bis heute läuft.
  • Wegen neuer Vorgaben der VG Werke mussten wir über einen Neubau bzw. eine Veränderung der vorhanden Klärgrube nachdenken.

Verschiedene Varianten wurden geprüft. Wir entschieden uns für den Bau eines Kanals entlang des Sportplatzgeländes. Plankosten 23.500 €
Diese Variante hatte keine Folgekosten und gleichzeitig wollten wir die Kosten noch durch Eigenleistung reduzieren

  • Ersten Planungen wegen Holzwurmbefalls in den Zwischenwänden begannen
  • 90 Mitglieder
  • 2013
  • Verein war das erste Mal komplett Schulden frei. Ende des Jahrs sogar 2.929€ Plus
  • 2014
  • Übergabe der 1. Vorsitzenden Heike T. an Uwe K.

[] Auch hier mein Dank an Heike für die 6 Jahre und Ihr Engagement. Applaus

  • Kosten des Kanalbaus schlugen dann mit 16.000€ zu  Buche.
    Dank der Zuschüsse der Gemeinde, einigen Spenden von Firmen und Mitgliedern konnte wir gegenüber der Planung viel einsparen.

[] Allen hier vielen Dank dafür. Besonders auch an die Gemeinde und den Gemeinderat der uns immer unterstützt hat. Applaus

  • wir wollten das Clubhaus renovieren und ein Konzept sollte bis 2015 vorliegen – wir begannen mit dem Prüfen möglicher Zuschüsse
  • Unverhofft kommt oft wir profitierten von den Flurbereinigungsmaßnahmen - die Straßen zum Clubhaus wurde gebaut. Auch hier haben private Spenden von Mitgliedern in Höhe von 600€ weiter geholfen
    – das war keine Selbstverständlichkeit.

    [] Allen hier vielen Dank dafür

    Dank weiterer Zuschüsse hat den TC Altrich die Straße letztlich dann 3900€ gekostet.
    Ein Schnäppchen sozusagen.
  • Mitgliederzahl 83
  • 2015
  • Planung des Umbaus des Clubhauses stehen / Eine Investition von rund 37 T€ war geplant.
  • durch die Aufmerksamkeit von Karl-Heinz K. konnten wir mitten in der Bauphase kostenfrei die heutige Theke mit weiterem Inventar aus einer Gaststätte bekommen. Wir musste diese „nur“ selbst abbauen.

    [] Dank hier an alle die dabei fleißig mitgeholfen haben die abzubauen
    Wie schon so oft waren war auch wieder auf die Unterstützung der Firmen Kappes und Biedlingmaier angewiesen. Auch an euch meinen herzlichen Dank.
  • Arbeitsgruppe „BAU“ wird gebildet und beginnt mit Detailplanungen
  • Ebenso startet die Arbeitsgruppe „Aufschlagen mit Freunden“ mit dem Ziel der Mitglieder Gewinnung

[] Hier würde ich mich freuen wir würden wieder ein Team auch für 2019 finden.

  • 2016
  • Bauantrag wird gestellt und Ende 2016 auch genehmigt. 
  • Bereits Anfang 2016 Genehmigung der ersten Zuschüsse für die Baumaßnahmen durch die Kreisverwaltung und Ortsgemeinde
  • Nach div. Recherchen und Seminaren beim Landessport Bund haben wir für 2017 einen Antrag nach dem Sportfördergesetz zur Bezuschussung der Unterhaltungskosten bei der Gemeinde beantragt, was auch befürwortet wurde.
    Ein jährlicher Beitrag, zwischen 1200-1800€ je nach Ausgaben, über den wir uns sehr freuen.

    [Symbol] Danke auch dafür an den Gemeinderat.

  • 84 Mitglieder
  • 2017
  • alle Mitglieder können Dank eines großzügigen Sponsorings günstige Vereins-T-Shirts erwerben.

    [] Danke hier an Susi A. und Markus A. von Biedlingmaier für das Angebot
  • Baumaßnahmen sind gestartet 
  • Zu dem Verlauf der Baumaßnahme und den Finanzen hatte ich ja bereits an der Einweihung ausführlich berichtet. 
  • Erwähnen möchte ich noch, dass während der Baumaßnahme viele Spenden an Material zu verzeichnen waren.
  • Weiter Finanzierung der notwendigen kompletten Sanierung der Elektrik inkl. der Beleuchtung wird über die Aktion „RWE vor Ort“ gestemmt.

[] Hier den Dank an innogy – besonders aber an Georg P. für seine Unterstützung

Eine neue Küche sollte her, da die alte bei doch ihre Schwächen hatte
Über Küchen Arenz konnten wir privat die heutige Küchen günstig erwerben.

[] Auch hier hieß es wieder alles selbst abbauen beim Besitzer

  • Das Clubheft erscheint im neuen Design – Danke an Katja L.
  • Mit der Einweihung des Clubhauses und den Clubmeisterschaften im Aug. geht die Tennissaison zu Ende
  • 2018
  • Anfang 2018 Fertigstellung der notwendigen Baumaßnahmen – zumindest innen
  • Was man aber zu den Kosten sagen kann war es mit über 52.000€ die größte Investition seit Bestehen.
  • Wiederum alles nur mit hohem Einsatzzeiten von vielen Mitgliedern

    [] Jedem einzeln hier nochmals Dankeschön – es darf auch gerne geklatscht werden
  • Jetzt im August 2018 – passend zu unserem Jubiläum - stehen wir gar nicht so schlecht da. Wir haben 83 Mitglieder unsere Verbindlichkeiten versuchen wir bis Ende 2018 sogar auf unter 10.000€ zu bringen.
  • Sie können natürlich mit helfen in dem Sie heute und ggfs. morgen zu unserem Tournier kräftig mit feiern.

  • Wir können beruhigt nach vorne schauen und sehr stolz auf die Geschichte des Vereins und  die geleistete Arbeit sein

Liebe Tennisfreunde, erhebt euer Glas und lasst und auf 40 Jahre TC Altrich anstoßen. Prost

Soweit der Rückblick von mir – jetzt möchte ich das Wort an

  • unsere Ortsbürgermeisterin Heike K. übergeben
    • Rede Heike K. mit Gedicht
  • Danke Heike für die netten Worte.
  • Jetzt kommen wir zum Sportkreisvorsitzenden Günther W. Sie haben das Wort
    • Rede Günther W.
  • am Ende dann Ehrungen
    • erst Susi L. silberne Nadel des Sportbundes für lange Vorstandsarbeit
  • Ehrungen:
  • 10 jährige Mitgliedschaft: Martina A., Lena K., ( Ute S.)
  • 20 jährige Mitgliedschaft: Alexander A., Andrea C., Thomas C., Sigrid H.-B., Christine L., Katja L., Rainer M., 
  • 40 jährige Mitgliedschaft: Udo B., Arno B., Werner E.,
    Ilse E.,Frank K., Hans-Peter S., Heike T., Anja S.

Liebe Tennisfreunde, uns allen wünsche ich nun einen schönen Abend bei leckerem Essen, guten Gesprächen und dem Musiker Winfried D. …. 

[] Den wir übrigens  Jabo R. und Andrea R. verdanken herzlichen Dank dafür